MODETRENDS 2020

Empfehlungen für Mustermix:

  • Mehr als zwei Muster zusammen kombinieren erfordert Fingerspitzengefühl. Wenn sich die Prints in der Grösse deutlich voneinander unterscheiden,  kommt der Look „gewollt“ daher.
     

  • Farben und Muster sollen zusammen harmonieren: Die Töne aus der gleichen Farbfamilie wählen.
     

  • Muster zu Unifarben: Eine Basisfarbe aus dem Print aufnehmen. Cleane Accessoires dazu kombinieren.
     

  • Wählen Sie für oben eine hellere Farbe aus der Musterung, wird die Silhouette gestreckt.
     

 

Mustermix im modischen Sinn

 

Ein Basic wie das Ringelshirt kombiniert mit einem grossen, floralen Muster.

Aussenkombination uni, oberes Innenteil gemustert

  • Lenkt den Blick zum Gesicht.
     

  • Die Zusatzfarbe Gelb bringt Spannung
    und Abwechslung ins Outfit.
     

  • 2x verwendet sieht perfekt aus.
     

  • Bluse mit grafischem Muster

Ein Kleid streckt...
 

...und gleicht Proportionen aus, wenn die Mustergrösse proportional zu Ihrer Körpergrösse gewählt ist.  

Kleid mit typischem Retro-Print

Ringelshirt

Es gibt kaum ein Kleidungsstück, das so langlebig ist wie das vor rund 150 Jahren erfundene Breton Shirt, das auch als Marinière oder Matelot bekannt ist. Bereits Pablo Picasso und Brigitte Bardot trugen das Ringelshirt. Ob rot-weiß, schwarz-weiß oder mal blau-pink – das Breton Shirt ist in jeder Kollektion vertreten.

Oberteil uni, unten gemustert

  • Lenkt den Blick Richtung Beine.
     

  • Rock mit Dschungelmotiv

 

Aussenkombination gemustert

  • Wirkt sportlich, zeitlos, lebendig.
     

  • Ein modische Interpretation von Smart Casual